Jahresplan 2020

 

 

 

   9. Januar                                                            Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

   6. Februar                                                         Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

 25. Februar                                                         Fasching in Kita und Hort

 

   5. März                                                              Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

   2. April                                                              Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

   9. April                                                              Osterfest in Kita und Hort

 

  7. Mai                                                                 Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

22. Mai                                                                 Schließtag nach Himmelfahrt

 

  2. Juni                                                                 schulfreier Tag

 

  4. Juni                                                                 Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

12. Juni                                                                 Sommerfest ab 15.30 Uhr

 

26. Juni                                                                 Hortabschluss

 

  2. Juli                                                                  Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

  3. September                                                    Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

12. September                                                    Familienwandertag

 

  1. Oktober                                                         Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

  5. November                                                     Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

27. November                                                     Wichtelmarkt ab 15.30 Uhr

 

  3. Dezember                                                     Krabbelgruppe 15.30 – 16.30 Uhr

 

  7. Dezember                                                     Nikolausüberraschung

 

18. Dezember                                                     Weihnachtsfeier Kita ab 8 Uhr/

 

Hort ab 12 Uhr

 

Schließzeit 24. Dezember 2020 – 1. Januar 2021

 

 

 

Kita „Rasselbande“ Jahresplan 2018

 

13. Februar                        Fasching, Start 8 Uhr

1. März                               Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

28. März                             Osterfest im Hort ab 12 Uhr

29. März                             Osterfest in Krippe und Kindergarten ab 8 Uhr

Start Jahresprojekt

12. April                              Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

3. Mai                                  Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

11. Mai                                Schließtag nach Himmelfahrt

1. Juni                                  Kindertagsüberraschung und ab 15.30 Uhr

bis ca. 18 Uhr Sommerfest/Projektabschluss

7. Juni                                 Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

15. Juni                               Hortabschluss

16. August                         Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

6. September                    Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

8. September                    Familienwandertag

4. Oktober                         Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

30. Oktober                       Halloween im Hort

1. November                     Krabbelgruppe 15.30-16.30 Uhr

30. November                   Wichtelmarkt 15.30 - ca. 18 Uhr

6. Dezember                     Nikolausüberraschung

14. Dezember                   Weihnachtsfeier in Kita ab 8 Uhr / Hort ab 12 Uhr

22. Dezember – 1. Januar 2019 Schließzeit

Einweihung Sensorische Spielecke

Die Krippenkinder und Erzieher der Kita „Rasselbande“ freuen sich sehr über die Einweihung ihrer Sensorischen Spielecke. Feierlich wurde das Band zur Eröffnung durchschnitten und mit Himbeerbrause angestoßen. Mit dieser Spielecke kann dem hohen Bewegungsdrang unserer Kleinsten entgegengekommen werden. Den Ausgleich dazu finden die Kinder im Schaumstofftunnel unter dem Podest, wo sie sich auf Matten ausruhen und zurückziehen können. Die sensorischen Elemente und Schiebespiele schulen die Handmotorik, ebenso werden Seh- und Tastsinn, sowie die Auge-Hand-Koordination trainiert.

Sina Zennig und Nadine Mätzold – Erzieherinnen Krippe

 

Ruhe und Entspannung im Snoezelraum

Am 21.06.2019 haben wir unseren Snoezelraum eingeweiht. Bei den Kindern ist die Freude groß, als sie den liebevoll gestalteten Raum, mit großen Matten, Kissen, Decken und 2 gemütlichen Schaukelstühlen, das erste Mal sehen.

 

Besonders schön finden die Kinder den „Lichterzauber“, der den Raum in farbiges Licht taucht und ihm somit eine Wohlfühlatmosphäre verleiht.

 

Hier können sich die Kinder, bei Hörspielen oder leiser Musik, entspannen und ausruhen. Auf den Matten, zwischen Decken und Kissen, kann auch prima mit Freunden gekuschelt werden oder man schaut sich in Ruhe ein Buch an.

 

Bei den Kindern wächst das Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug. So hilft der Raum den Kindern den Alltag zu entschleunigen, in Phantasiewelten abzutauchen, sich aus dem manchmal lauten Gruppenleben zurückzuziehen und zur Ruhe zu kommen. Die Kinder lieben diesen Raum und nutzen ihn oft. Er ist für alle Kinder unserer Kita eine Bereicherung.

 

Übrigens, Snoezelen ist ein Kunstwort aus dem niederländischem und verbindet die Begriffe Schnuppern „snuffelen“ und Dösen „doezelen“. Diese Räume wurden für Menschen mit Förderbedarf entwickelt. Heute sind sie auch in vielen Kitas zu finden, um Kindern einen Ort der Ruhe und des Rückzugs zu ermöglichen.

 

Constance Breiting - Erzieherin

 

Sommerferien im Hort der Kita „Rasselbande“

Für die Kinder der Kita „Rasselbande“ waren es entspannte Sommerferien. Sie haben gemeinsam mit Ihren Erzieherinnen die Natur in Wanderungen und Ausflügen erkundet. Abkühlung an sehr heißen Tagen fanden sie durch „Matschpartys“ im Garten der Einrichtung.

 

Karatesport im Ferienhort

In der 2. Ferienwoche besuchte uns der bekannte Karatemeister Ralf Ziezio in der Kita. Die Kinder waren im Vorfeld schon sehr aufgeregt und nervös. Als es dann soweit war, begann die Karatestunde anders als erwartet. Ralf Ziezio berichtete von seinen zahlreichen Wettkämpfen, von den vielen verschiedenen Gürteln und wie lange es wirklich dauert, bis man einen schwarzen Gürtel sein Eigen nennen kann. Die eigentliche Karatestunde begann, indem die Kinder den Turnraum betraten und sich respektvoll verbeugten. Sie stellten sich in einer Reihe auf und starteten mit Aufwärmübungen. Unter anderem hatten sie großen Spaß an den sogenannten „Zuckies“. Sie lernten, dass es beim Karate nicht nur um die körperliche Betätigung, sondern auch um Konzentration geht. Das Beste kam zum Schluss. Die Hortkinder versammelten sich um eine Bodenmatte und zwei Kinder kämpften darauf. Sie saßen Rücken an Rücken und mussten nun versuchen, den Gegner als erstes von der Matte zu schieben. Jeder kämpfte gegen jeden und am Ende stand ein Sieger fest. Ale waren hellauf begeistert und hatten großen Spaß an der Karatestunde. Der Wunsch einer Wiederholung dieser Aktion wurde von allen Kindern geäußert.

Susanne Bitschnat – Erzieherin Hort

 

Ausflug zum Freiluft-Fitness Parcours

Am Donnerstag, den 8. August 2019 fuhren die Kinder des Hortes in Narsdorf zum neu gebauten Freiluft-Fitness-Parcours in Rochlitz. Dort angekommen stürmten die Kinder schon los auf die vielen tollen Geräte. Besonders die Seilbahn hatte es allen angetan. Aber auch das Kraft- und Balancetraining war gern gesehen. Selbstanleitend versuchten sich die Kinder an allen Geräten des Parcours, mithilfe der Erklärungstafeln wurden die Übungen der jeweiligen Station durchgeführt. Als alle erschöpft waren, gönnten wir uns im Schlosscafe noch ein Eis, bevor wir den Rückweg nach Narsdorf antraten.

 

 

Der Steinmetz in Narsdorf

In der letzten Ferienwoche besuchte uns an 2 Tagen der Steinmetz Jens Oehme aus Wechselburg. Dieser erklärte uns zu allererst sein Vorhaben. Zur Veranschaulichung brachte er eigens angefertigte und verzierte Steine mit. Jedes Kind bekam einen Stein aus Porphyr. Sogleich fing jeder an, mithilfe von Schablonen seinen Stein zu verzieren. Entstanden sind am Ende der Arbeit Teelichthalter, die mit Motiven wie zum Beispiel Fisch und Herz gestaltet waren. Besonders gut gefiel den Kindern die filigrane Arbeit zu Beginn, als sie die Formen vorzeichneten. Aber auch das Ausfurchen der Motive mit dem Meißel stieß auf große Begeisterung. Schnell merkten die Kinder jedoch, dass dies keine leichte Arbeit ist und mit viel Armeinsatz einhergeht. Den letzten Akzent setzte dann Herr Oehme, indem er mit einem Bohrer das Loch für das Teelicht bohrte. Das Abschleifen unter Benutzung eines anderen Steines gehörte dann wieder ganz den Kindern. Am Ende des Tages blickten alle, trotz oder gerade aufgrund der Anstrengung, stolz auf ihren individuell gefertigten Teelichthalter aus Porphyr.

Julia Nitsche – Erzieherin Hort