Aktuelles aus dem Verein

Herbstferien im JUGENDladen Rochlitz

Endlich wieder was los im JUGENDladen

 

Endlich waren wieder Aktionen, Konzerte und Veranstaltungen möglich und auch im JUGENDladen ist die Freude darüber in den zurückliegenden Sommermonaten spürbar gewesen.

 

MoRo feiert und sammelt Spenden: Mit dem Inselgig am 11.07. veranstaltete der MoRo eine sehr gelungene und gut angenommene OpenAir-Veranstaltung auf der Rochlitzer Insel. Mit verschiedenen Bands und Künstlern, z.B. Themenwexel, Rain70 oder Mayberg rockten wir die Insel. Danke auch an die Stadt Rochlitz und die Jugendfeuerwehr für die Unterstützung. Weiterhin sammelte der MoRo Spenden für die Flutopfer. 1054,40 Euro kamen durch verschiedene Sammelaktionen zusammen. Es wurden Cocktails und Sandwiches an der Oberschule oder Popcorn an der Grundschule und dem Gymnasium verkauft. Und auch die Einnahmen des MoRo-Sommerkinos am 10.09. auf dem Schloss Rochlitz gingen mit ein. Zudem war der MoRo auch mit einem Stand auf dem Regionalmarkt vertreten.

 

Sommerferien mit vielen Aktionen: In den Sommerferien bot der JUGENDladen eine Ausfahrt an. Übernachtet wurde gemeinsam in Rochlitz. Neben einer Stadtrallye, gab es Ausflüge ins Belantis, den Kletterwald und zum Shoppen. Außerdem paddelten wir auf der Mulde. In der letzten Ferienwoche wurde dann gemeinschaftlich der Schulclub in der Oberschule modernisiert und neu eingerichtet.

 

JUGENDladen aktiv bei Veranstaltungen: In der Woche der Demokratie haben wir mehrere Projekte am Gymnasium Rochlitz durchgeführt. Es ging um die Wahl der Klassensprecher*innen der 5. Klassen, um soziale Kompetenzen in den 6. Und 7. Klassen sowie Stadtrundgänge zum Thema Zwangsarbeit in Rochlitz in den 10. Klassen. Am 17.09. war der JUGENDladen dann eine der Stationen bei der Stadtrallye der 5. Klassen. Den Schüler*innen wurde der Offene Treff und unsere Angebote vorgestellt. Die Möglichkeit zum Kinderschminken bot unser Stand beim Familientag der SSG am 18.09. Einen Tag später konnten beim Tag der Offenen Tür an der Bibliothek Beutel bemalt und besprüht werden.

Was bringt der Herbst? Und auch die nächsten Monate halten einiges bereit. Das Jugendgeschichtsprojekt „Niemals Vergessen – Jugend schafft Erinnerung“ nimmt nach den Besuchen der Gedenkstätten Flossenbürg und Buchenwald am Sommertreffen der sächsischen Spurensuche-Teams teil und wird in den Oktoberferien eine Bildungsfahrt nach Auschwitz und Krakau unternehmen. 18 Jugendliche beschäftigen sich mit dem Gedenken an die Konzentrationslager der NS-Zeit und haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass dieser Teil der deutschen Geschichte nicht vergessen wird. Ein Thema leider aktueller denn je. Ebenfalls in den Oktoberferien planen wir eine Herbstausfahrt mit Freizeitparkbesuch und weiteren Höhepunkten. In Rochlitz findet am 10.11. eine Informationsveranstaltung zum Leben und Wirken des Prof. Dr. Rer. Nat Manfred Börner statt. Der JUGENDladen ist täglich ab 12 Uhr für Euch geöffnet…wir freuen uns auf Euch.