GenialSozial 2019

Jedes Jahr werden in der 5. und 6. Klasse Buchvorträge abgehalten. Das Ziel ist es, die Zuhörer*innen mitzureißen, also dass es sich so anfühlt, als ob man in der Geschichte mitten drin ist.

 

Aus allen Klassen werden die 2 besten Vorleser*innen ausgewählt, die in die engere Auswahl kommen. Das heißt, dass 4 Schüler*innen jeder Klassenstufe vor der Jury, welche aus Lehrer*innen, Schüler*innen und jemandem aus dem Team des JUGENDladens besteht, um die „Lese-Eule“ (Leseauszeichnung) kämpfen. Die Gewinner*innen dürfen dann zur Sachsen Meisterschaft und lesen sich zum Sieg. Es gibt auch für alle anderen einen Preis, die mitgemacht haben. Dieses Jahr war der Lesewettbewerb am 28.11.2018 in der Aula. In der 5. und 6. Stunde wurden alle Leser*innen vom Unterricht freigestellt. Zum Einstieg wurde noch ein Stück am Klavier gespielt. Dann eröffnete Frau Köhler die Veranstaltung. Zuerst kamen die Schüler*innen der 5. Klasse dran. Danach gab es eine Pause mit Essen und Trinken. Als die Pause zu Ende war, ging es mit der 6. Klasse weiter. Die Jury stimmte anschließend für die Gewinner*innen des diesjährigen Lesewettkampfs ab, die mit einer Urkunde und der Lese-Eule gewürdigt wurden.

Text: Team Schüler*innenzeitung

 

Die diesjährigen Gewinner*innen sind:

 

Klasse 5                            Klasse 6 

Sophia Kästner                 Tom Kosubek

Lesewettbewerb an der Oberschule „ An der Mulde“

Seit einigen Jahren schon beteiligen sich die Schüler*innen der Oberschule „An der Mulde“ an genialsozial und unterstützen damit soziale Projekt hier in Sachsen und sogar weltweit. Im diesem Jahr beteiligten sich 82 Schüler*innen der Oberschule an dem freiwilligen Projekt, bei dem die Jugendlichen die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz eintauschen und ihren Lohn spenden. Über 2170 Euro haben die Oberschüler*innen in den Spendenfonds eingebracht. Sie arbeiteten in lokalen Firmen, Geschäften oder bei Oma und Opa, eins war aber bei allen gleich, sie gaben ihre Arbeitskraft, um gegen Armut zu helfen. Die Idee ist genial und sozial. Mit vielen kleinen Kräften können große Dinge bewirkt werden. Schüler*innen setzen ihre Kraft für junge Menschen in ärmeren Regionen dieser Welt ein, um deren Lebens- und Bildungschancen zu verbessern und um Perspektiven zu ermöglichen. Erledigt werden einfache Hilfstätigkeiten, für die im Alltag oft die Zeit fehlt, zum Beispiel das Büro entstauben, Akten sortieren, Regale beräumen, den Rasen mähen,… Die Schüler*innen erhalten zudem Einblicke in verschiedene Berufsfelder und können Erfahrungen sammeln.

 

Zudem haben anschließend die Schüler die Möglichkeit 30% ihres erwirtschafteten Betrags für ihre Schule bzw. ihre Region wieder zurückzuerhalten und damit ein eigenes soziales Projekt zu entwickeln oder auch eine soziale Einrichtung in der Region finanziell zu unterstützen. Unsere Schülerschaft hat bereits letztes Jahr damit einen eigenen Schülerfonds eingerichtet, aus welchem heraus Klassenfahrten oder Ausflüge teilfinanziert werden. Dieses Projekt wollen wir auch weiterhin am Leben erhalten!

Tag der offenen Tür

Jedes Jahr zum Tag der offenen Tür ist die Schule allen Leute geöffnet.Das heißt, dass alle Interessierten die Schule besuchen können . Es werden in verschiedenen Zimmern die verschieden Unterrichtsfächer aufgebaut. Zum Beispiel im Zimmer 12 war dieses Jahr das Sportzimmer; dort konnte man sich sportlich betätigen. Oder im Physikzimmer durfte man verschiedenes ausprobieren, unter anderem ein Periskop oder ein Wasserrat. Außerdem  können sich die neuen 5-Klässler an dem Tag schon anmelden, um ab nächstem Jahr auf unsere super Schule zu gehen.

Weihnachtsfeier in der Oberschule

Am 21.12.2018 fand in unserer Schule, wie auch im letzten Jahr, ein Weihnachtslauf statt. Dort konnte man sich in verschiedenen Stationen, rund um das Thema Weihnachten, ausprobieren. Man konnte zum Beispiel einen weihnachtlichen Film anschauen, Weihnachtsdeko basteln, aber auch ein paar schöne Weihnachtslieder singen. Manche Klassen waren am Weihnachtslauf nicht direkt beteiligt, da sie mit ihrer Klasse unterwegs waren. Viele Klassen waren unter anderem im Kino oder auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt. Ein schönes Weihnachtsfest muss nicht unbedingt weiße Weihnachten bedeuten, oder an einem bestimmten Ort stattfinden, sondern das Wichtigste ist, dass man mit den Menschen zusammen feiert, die man liebt.

Lisa & Angelina

Spiel-Spaß-Sporttag

An unserem Spiel-Spaß-Sporttag ist der Name Programm. Mit Laufzetteln bewaffnet, gehen wir Schüler von Station zu Station und versuchen die dort geforderten Aufgaben zu bewältigen. Hierbei ist nicht nur Muskelkraft oder sportliche Begabung gefragt, sondern auch Geschicklichkeit, Durchhaltevermögen und immer eine Portion Spaß! Ob beim Fußball, beim Dosenwerfen oder beim Hochzeitslauf...der Spaßfaktor steht dabei immer an erster Stelle. Und wer alle Stationen meistert, hatte am Ende sogar die Chance, bei der Preisverlosung abzuräumen ;)

 

Was natürlich nicht fehlen darf, ist die Musik. Unser Physiklehrer, Herr Schötz, machte uns an diesem Tag den DJ! Mit einer bunten Mischung begeisterte er dadurch nicht nur die junge, sondern auch die etwas ältere Generation. So war sowohl für Schüler, als auch für unsere Lehrer immer der richtige Hit parat. :)

 

Aktuelles Aus dem Schulclub

Am 18.12. begann das diesjährige Aufklärungsprojekt an der Oberschule "An der Mulde" . Sexuelle Aufklärung hat sich seit 2006 fest im Jahresplan der Oberschule verankert. In der Klasse 7 finden vier verschiedene Blöcke zum Thema statt. Begonnen wurde mit einem Projekttag zum Thema Körperlichkeiten. Die Jugendlichen beschäftigten sich darin z.b. mit den unterschiedlichen Geschlechtern und der Schwangerschaft. Im Januar wird das Projekt fortgesetzt.

Vorlesewettbewerb an der Oberschule

Auch in diesem Herbst wird die Adventszeit an der Oberschule mit dem schulinternen Vorlesewettbewerb eingeläutet. In den Klassen fünf und sechs wurde dafür die besten Leserinnen und Leser gekürt. Die Gewinner_innen trafen sich am 15.11. zum Vorlesewettbewerb. Vor einem großen Publikum, bestehend aus Fans und der Jury, lasen sie aus ihren Lieblingsbüchern. Die Jury, in der auch Mitarbeiter des Schulclubs vertreten waren, saßen zudem die Schulleitung, Deutschleherinnen und ehemalige SIeger_innen des Wettbewerbes. Gemeinsam kürten sie die Siegerinnen der Jahrganzsstufen fünf und sechs. Die Siegerin der Klasse sechs vertritt die Oberschule bei landkreisweiten Vorlesewettbewerb.