Herbstausfahrt 2020

 

In der ersten Herbstferienwoche war es trotz der aktuellen Lage rund um Corona wieder soweit, 20 Kinder und Jugendliche nahmen an einer rundum gelungenen Herbstausfahrt teil. Der JUGENDladen Rochlitz vom Muldentaler Jugendhäuser e.V. bot den Teilnehmer*innen dabei ein spannendes, kunterbuntes und abwechslungsreiches Programm. Auf Grund der aktuellen Situation gab es in diesen Herbstferien keine Ausfahrt in eine andere Stadt, stattdessen wurde in Rochlitz geblieben und in der Oberschule „An der Mulde“ übernachtet. Der Speisesaal verwandelte sich in einen gemütlichen Schlafsaal, in dem ausreichend Abstand eingehalten werden konnte.

Start der Herbstausfahrt war der 19.10.2020 um 12 Uhr. Der erste Tag stand nach dem Einrichten der Schlafplätze ganz im Zeichen des Kennenlernens. Im Rahmen der Kennlernspiele wurde schnell deutlich, dass sich eine motivierte Gruppe zusammengefunden hatte. Auch der Altersunterschied der jungen Menschen zwischen 10 und 17 Jahren hat der gesamten Ausfahrt keinen Abbruch getan. So fanden sich die Jugendlichen sogar öfter gemeinsam zum „Wahrheit oder Pflicht-Spiel“ zusammen und sorgten damit für den Ein oder Anderen Lacher.

Während des Kennenlernprogramms wurden auch dieses Jahr wieder Gruppen eingeteilt. Dabei wurde jede Gruppe von einem älteren Jugendlichen angeleitet und die Aufgaben wechselten von Tag zu Tag. Sie erstreckten sich vom Kochen über das Aufwaschen und Putzen (Hygiene), bis hin zum Geschirrspülen.  Wie bei allen Ausfahrten des JUGENDladens standen dabei Partizipation, das Gruppengefüge und gemeinsames Agieren im Mittelpunkt. Mahlzeiten wurden gemeinsam zubereitet und es wurde natürlich auch gemeinsam gegessen. Am Montag stand als Abschluss noch ein gemeinsamer Bowlingabend auf dem Plan. An jedem Abend gab es eine gemeinsame Runde „Nachts in Palermo“, woran die Kinder und Jugendlichen immer wieder viel Gefallen fanden.

Der Dienstag bot mit dem Freizeitpark „Belantis“ ein Highlight auf dem Programmplan. Dort erfuhren die Jugendlichen Nervenkitzel und konnten sich gemeinsam mit den anderen Teilnehmer*innen austoben und Mut beweisen. Egal ob Karusell, Achterbahn oder Schiffsschaukel, es war für alle etwas dabei und die Freude stand allen ins Gesicht geschrieben.

 

Der Mittwoch wurde durch eine Schloßbegehung mit Quiz, eine Wanderung auf den Rochlitzer Berg und eine Fotosafari gut gefüllt. Abends wurden dort die Bilder der Fototour gemeinsam angesehen, ausgewertet und viel gelacht, weil die Jugendlichen das Schneiden von Grimassen für sich entdeckt hatten.

Am Donnerstag sind die Betreuer*innen des JUGENDladens mit den Jugendlichen nach Leipzig gefahren und besuchten dort das „Team-Duell“ im Stadtteil Eutritzsch. Dort traten die Teilnehmer*innen ganz nach dem System von „Schlag-den-Raab“ und „Schlag-den-Star“ in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Von Geschicklichkeit, über Allgemeinwissen bis  hin zu sportlichen Duellen war dort für jeden etwas dabei. Anschließend wurde die Heimreise angetreten. Zurück in der Oberschule wurde dort zusammen gekocht, gegessen und anschließend der letzte gemeinsame Abend genossen.

Am Freitag dem 23.10. wurde noch ein letztes Mal gemeinsam gefrühstückt, bevor alle Teilnehmer*innen gemeinsam für Ordnung sorgten und dann von ihren Eltern abgeholt worden sind.

Ein Dankeschön geht hiermit noch der Stadt Rochlitz und der Oberschule für die Bereitstellung der Unterkunft und dem Autohaus Lohs für die Vermietung des Kleinbusses.  Ein riesiges Dankeschön natürlich auch an die Teilnehmer*innen die unsere jährliche Herbstausfahrt auch trotz der aktuellen Situation und Auflagen zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht haben.

 

 

„Nur gemeinsam sind wir stark“

Unter dem Motto „nur gemeinsam sind wir stark“ startete der Jugendladen mit der Klasse 7 der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen "Pestalozzi" einen Projekttag. Dabei ging es vorrangig um das Kennenlernen der Stärken der Klasse. Denn nur durch das gemeinsame Erfüllen und Erarbeiten von Aufgaben konnte es gelingen, ein Rätsel zu lösen.

Sommer im JUGENDladen

Die Sommerferien sind nun fast vorbei und es war einiges los im JUGENDladen. Ein buntes Programm lockte viele Kinder und Jugendlichen in ihren Sommerferien zu uns und es wurde einiges geboten. Neben Kreativ- und Spielenachmittagen und gemeinsamen Kochabenden gab es auch ein reiches Sportangebot: Fußball, Beachvolleyball und - ganz neu - Yogastunden standen auf dem Programm. Jeden Donnerstag gab es außerdem ein kleines Ausflugsziel. So sind wir beispielsweise nach Chemnitz in die Boulderlounge gefahren, haben an heißen Tagen das Freibad in Rochlitz besucht und eine selbstgestaltete Erlebnisreise hat die Besucher des Jugendladens in den Rochlitzer Wald geführt. Dort gab es einige Rätsel zu lösen, viel zu entdecken und mit einem entspannten Picknick ging dieser aufregende Tag auch schon zu Ende.

Etwas ganz Besonderes hat Adrian Bolz, unser Praktikant und Musiker, für die Jugendlichen organisiert.

„Wir produzieren einen Song!“ Unter diesem Motto startete in der ersten Ferienwoche ein dreitägiges Musikprojekt in der Aula der Oberschule "An der Mulde". Als Praktikant im JUGENDladen Rochlitz realisierte der Musiker Adrian Bolz das Vorhaben. Neun Schüler*innen brachten hoch motiviert ihre eigenen Ideen und Vorstellungen in das Projekt ein. Mit viel Spaß probierten sie Instrumente wie zum Beispiel einen Flügel, Gitarren und Schlagzeug aus. Die Kinder verständigten sich gemeinsam auf zwei Lieder, welche sie zusammen einstudierten.  Es machte allen Beteiligten große Freude, gemeinsam etwas zu erschaffen. Jeder konnte sich gut einbringen. Mit Hilfe der Musiktechnik der Rochlitzer Band „Themenwexel“ wurden die Titel auf mehrere Spuren aufgenommen. Die fertig abgemischten Musikstücke erhielten die Kinder schließlich als CD.

Ich bedanke mich für die positive Resonanz und die vielfältige Unterstützung, es war ein schönes Projekt. Euer Adrian Bolz

In der vierten Ferienwoche war eigentlich unsere jährlich stattfindende Paddeltour geplant. Mit insgesamt 35 Jugendlichen wollten wir in die Fränkische Schweiz, um dort auf dem Wasser, in der Höhle und im Wald ein paar tolle Tage zu verbringen. Doch aufgrund der steigenden Fallzahlen in Bayern haben wir uns bewusst dagegen entschieden und stattdessen ein vielfältiges Programm in der Heimat organisiert. Wenn auch nicht im Kanu, so haben wir dennoch eine richtig tolle Woche erlebt mit vielen Aktionen. Ein Besuch im Kletterwald Kriebstein hat die Teilnehmenden ganz schön gefordert, hoch hinaus ging es da und mit etwas Mut wurde jede Station auch gemeistert. Ein Tagesausflug führte uns nach Kohren-Sahlis. Dort wurde erstmal der Fahrtwind in der Sommer-Rodelbahn genossen, nach einer anschließenden Wanderung durch den Wald haben die Kinder im Labyrinth im wahrsten Sinne des Wortes ihre Sinne geschärft, mit einem erfrischenden Eis und einer Runde auf dem dortigen Spielplatz ging dieser heiße Tag zu Ende. Ein großes Highlight war außerdem die Fahrt nach Leipzig ins „TeamDuell“. Dort haben sich die Teilnehmenden in mehreren spannenden Duellen gemessen und sich bei Buzzer- und Geschicklichkeitsspielen zum Sieg gekämpft. Jede Menge Spaß war also vorprogrammiert! Die Paddeltour holen wir natürlich im nächsten Jahr nach und freuen uns, wenn alle wieder mit dabei sind!

In der letzten Ferienwoche werden wir noch handwerklich aktiv und wollen gemeinsam mit dem Tischler und Designer, Wilhelm Reichel, ein paar Holzbänke bauen und diese bemalen. Unter dem Projektnamen „ZusammenWachsen“ entstehen somit selbst gestaltete Sitzgelegenheiten für Rochlitz und seine Bürger*innen. Wer Lust hat mitzumachen, kommt einfach zu uns in den JUGENDladen und meldet sich dafür an. Fleißige Hände sind herzlich Willkommen, wir freuen uns auf euch! :)

 

Das MuMo kommt nach Rochlitz

 

Wann? Dienstag, 7. + 21. Juli / 9 bis 13 Uhr

 

Wo?                      Marktplatz

 

Was?                    offenes Angebot – kostenfrei – für jedes Alter – zum Mitmachen

 

Das gelbe Erich Kästner MuseumsMobil, kurz MuMo, ist ein Museum auf Rädern und ohne Wände. Bis unter’s Dach ist es vollgepackt mit Gegenständen aus der Welt von Erich Kästner – zum Entdecken, Mitmachen und Ausprobieren.

 

In den vielen Fächern und Schubladen unserer 7 Module geht es nicht nur um das Leben von Erich Kästner und seine Bücher, sondern auch um die großen und kleinen Themen des Alltags.

 

Was hat uns Kästner zu diesen Themen wie Heimat, Familie oder Zusammenhalt erzählt? Wovon hat er geträumt? Und was können wir ihm heute erzählen?

Wir freuen uns auf euren und Ihren Besuch - jeder ist willkommen!

Das Projekt MuseumsMobil steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer Damit es für alle ein sicherer und schöner MuMo-Besuch wird, beachten wir die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktuellen Vorgaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Bitte berücksichtigen Sie deshalb die Informationen vor Ort.

Weitere Informationen

 

bei Noëlle Waibel, Projektkoordinatorin [kontakt@kaestnerhaus-literatur.de]

 

oder unter https://www.kaestnerhaus-literatur.de/erich-kaestner-museumsmobil

 

Der JUGENDladen hat eine neue Küche

Hilfsangebote für besondere Zeiten

Liebe Rochlitzer*innen, wir alle leben zur Zeit unter besonderen Bedingungen. Kontaktverbote, keine Besuche, allein ohne die Familie – das verlangt viel Verständnis, aber auch Ruhe und Besonnenheit von uns allen. Deshalb möchten wir vom JUGENDladen gemeinsam mit der Stadt Rochlitz und dem Seniorenrat Menschen helfen, die zur Risikogruppe gehören oder anderweitig besonders betroffen sind. Wir freuen uns auf Sie, melden Sie sich bei uns.

 

Wir übernehmen für Sie die Einkäufe!

Wir telefonieren gern mit Ihnen, um für Sie da zu sein und einfach nur zu reden!

Wir vermitteln Ihnen gerne ehrenamtliche Helfer*innen, die sowohl im Seniorenrat, als auch im JUGENDladen aktiv sind.

Sie erreichen uns telefonisch unter:

 

015209290048

 

Wir sind telefonisch in der Regel von

10 Uhr bis 18 Uhr

erreichbar.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir während dieser Zeit nicht immer ans Telefon gehen können und versuchen Sie es später wieder oder wir rufen gern zurück.

 

Sie erreichen uns ebenfalls über unsere Mailadresse:

jugendladen@muldentaler-jugendhaeuser.de

 

oder über den Briefkasten des JUGENDladens

Clemens-Pfau-Platz 10

BLEIBEN SIE GESUND!

JUGENDladen Rochlitz                       Seniorenrat Rochlitz

Auslug in die Boulderlounge

Am Mittwoch in der zweiten Ferienwoche fuhren wir mit dem Jugendladen wieder in die Boulderlounge nach Chemnitz. Dort gab es eine große Anzahl an Kletterwänden und Parcours. Nach dem Klettertag unternahmen wir noch einen kleinen Abstecher ins Chemnitz Center. Es war ein schöner Ferientag.

(Tony Seiler, Oberschüler)

 

Ausflug ins Jumphouse

Auch in den Winterferien hatte der JUGENDladen für die Rochlitzer Jugendlichen geöffnet. In der ersten Ferienwoche fand neben entspannten Spielenachmittagen, außerdem ein gemeinsamer Tagesausflug statt. Gemeinsam mit dem Burgstädter Jugendclub fuhren wir nach Chemnitz ins „Jump´n Play“. Vor Ort konnten sich die Kinder und Jugendlichen von verschiedenen Parcours, Trampolinen, im Kletterbereich bis hin zum Ninjawarriorparcour austoben. Zum Abschluss ging es noch auf Wunsch der Jugend eine Kleinigkeit essen.